Poezio
piece of old paper
Esperanto Angla Germana
bonveniga paĝo listo de la poemoj listo de la tradukaĵoj listo de poetoj Poezio en nombroj registri
 eksporti for presado: vertikala formato (PDF) kverformato (PDF) | montru ĉiujn eksport-formatojn
verkinto  [voknomo] titolo lingvo publikigo identiga kodo lasta modifo aspekto
Manfred Retzlaff Adoro Esperanto Arg-1921-952 2014-01-10 16:21 Manfred nur tiun aldonu
Manfred Retzlaff Anbetung Germana Arg-1926-952 2014-01-07 18:53 Manfred nur tiun aldonu
Manfred Hausmann * Anbetung Germana Arg-1920-952 2013-12-23 20:37 Manfred nur tiun forigu

Manfred Hausmann,
Anbetung

 
Wir sind mit unserer Königsmacht
schwermütig hergeritten.
Es schneite auf uns Tag und Nacht,
auf Mann und Pferd und Schlitten.
 
Die Tür geht auf, es summt der Wind,
wir beugen unsern Rücken,
da wir die Krippe und das Kind
im Dämmerlicht erblicken.
 
Hier ist das Gold, der Weihrauch hier
und hier, o Kind, die Myrrhen.
Du lächelst, und schon fühlen wir,
wie wir uns ganz verwirren.
 
Wir haben anders dich geglaubt.
Nun treten wir ins Dunkel
und heben ab von unserm Haupt
der Kronen Goldgefunkel.
 
Das Wissen von der bunten Welt,
vom Meer und seinen Häfen,
von Mond und Stern am Himmelszelt,
wir streifen's von den Schläfen.
 
Das Ich, das trotzig sich erschuf
über den andern allen,
will nun wie ein verlorner Ruf
im Innersten verhallen.
 
Wir neigen unsers Alters Gram
auf deine kleinen Hände.
Und in dem Neigen wundersam
geht alle Not zu Ende.
 
Die Pferde draußen schütteln sich
und klirren mit den Glocken.
Und lautlos fallen Strich an Strich
darüberhin die Flocken.
 
Verkinto de tiu ĉi Germana poemo estas
Manfred Hausmann (*1898-09-10 -
†1986-08-06).

Tiu ĉi poemo trovigas en
http://www.christmasmagazine.com/de/spirit/gedicht.asp?ID=31&sort=title
kaj en
http://www.deanita.de/weihnachten/weihn_gedichte_hausmann_anbetung.htm.