Poezio
piece of old paper
Esperanto Angla Germana
bonveniga paĝo listo de la poemoj listo de la tradukaĵoj listo de poetoj Poezio en nombroj registri
 eksporti for presado: vertikala formato (PDF) kverformato (PDF) | montru ĉiujn eksport-formatojn
verkinto  [voknomo] titolo lingvo publikigo identiga kodo lasta modifo aspekto
Manfred Retzlaff Ĉevoja cikorio Esperanto Arg-1205-598 2012-09-17 19:20 Manfred nur tiun aldonu
Hermann Löns * Wegewarte Germana Arg-1204-598 2012-09-17 19:16 Manfred nur tiun forigu
Steve Roski Witloof Angla Arg-1206-598 2012-09-17 18:45 Manfred nur tiun aldonu

Hermann Löns,
Wegewarte

 
Es steht eine Blume,
Wo der Wind weht den Staub,
Blau ist ihre Blüte,
Aber grau ist ihr Laub.
 
Ich stand an dem Wege,
Hielt auf meine Hand,
Du hast deine Augen
Von mir abgewandt.
 
Jetzt stehst du am Wege,
Da wehet der Wind,
Deine Augen, die blauen,
Vom Staub sind sie blind.
 
Da stehst du und wartest,
Daß ich komme daher,
Wegewarte, Wegewarte,
Du blühst ja nicht mehr.
 
Verkinto de tiu ĉi Germana poemo estas
Hermann Löns (*1866-08-29 -
†1914-09-26).

Dies Gedicht ist u. a. zu finden auf der
Netzseite http://www.sachsen-natur.de/wegwarte.php.
Das Gedicht kann gesungen werden nach der
Melodie von Fritz Jöde (02.08.1887 -
19.10.1970). Siehe:
http://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_J%C3%B6de
und http://ingeb.org/Lieder/esstehth.html.
Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeine_Wegwarte.